Tu dir was Gutes!

Kaffeepeeling - schnell und einfach, mit Zutaten von Daheim!

altIMG 3953

 

Kaffeesud ist sehr feinkörnig und daher auch öfters am Tag anwendbar. Kaffee enthält Antioxidantien und beugt so dem Hautalterungsprozess vor, zusätzlich regt das Koffein die Durchblutung an, die abgestorbenen Hautschüppchen werden entfernt und die Haut bekommt ein wesentlich frischeres Aussehen. Das Kokosöl besitzt den Vorteil dass es schnell in die Haut einzieht und sich dort länger halten kann, also ein Feuchtigkeits - Depot anlegt und so für eine glattere und weichere Oberfläche sorgt.

Kann natürlich auch für den gesamten Körper verwendet werden, sehr erfrischend wirkt es für die Füße mit ein paar Tropfen frischem Zitronensaft oder mit ein wenig Honig als Lippenbalsam.

Noch ein Vorteil des Kaffeepeelings: Unangenehme Gerüche nach dem Kochen - wie etwa durch Zwiebel, Knoblauch und Co - sind in Windeseile weggeschrubbt.

Kaffeesud mit Kokosöl oder Olivenöl vermischen und zu einer homogenen Paste verrühren (Mischverhältnis 1:1), Hände anfeuchten und sanft massieren, besonders die rauen Stellen und das Nagelbett nicht vergessen, abspülen und im Handtuch/ Küchenrolle trockentupfen, nicht zu fest abwischen, der leichte Film auf der Haut zieht rasch ein.